Internet - Ein neues Medium

Maxign.be ist hier nicht mehr verfügbar. Bitte versuchen Sie es mit maxign.eu.

Werbung im Internet

Als das Internet entwickelt wurde, hatten die Forscher in erster Linie den Informationsaustausch im Kopf. Nie hätten sie gedacht, dass das Internet auch zu einer Werbeplattform werden könnte, die vielen konventionellen Werbeformen den Rang ablaufen sollte.

Die Ursprünge der Online-Werbung

Das erste Werbebanner erschien am 27. Oktober 1994. Es war ein simples Bild mit dem Text „Haben Sie schon mal mit der rechten Maustaste hier geklickt? Sie werden es tun!“ Tatsächlich zog dieses Banner das Interesse der Besucher auf sich und die meisten klickten auch auf das Bild. Dadurch landeten sie über einen Link auf der Seite des Webmagazins HotWired, das die Werbung geschaltet hat.

Vom Erfolg dieser Kampagne beeindruckt zogen bald viele weitere Webseiten nach. Allerdings ließ der Erfolg der Banner bald nach, da sich die Besucher der Webseiten an diese gewöhnten und sie zunehmend ignorierten. Als Alternativen kamen bald die Pop-ups auf, welche die beworbene Seite automatisch in einem neuen Fenster öffneten. Diese Form der Werbung war aber sehr unbeliebt und so verschwand sie schon bald wieder.

Um das Interesse der Besucher für die Werbung wieder zu steigern, begannen die Werbetreibenden, die Werbung zu personalisieren. Auf dem Werbeplatz einer Webseite wurde jetzt nicht die immer gleiche Anzeige präsentiert, sondern eine auf die Interessen des Besuchers abgestimmte. Um diese Interessen zu ermitteln, verwenden die Werbetreibenden Cookies, die das Surfverhalten der Besucher analysieren.

Die Werbung ist heute ein fester Teil des Internets und wird es wohl auch in Zukunft bleiben. Einzig die Form wird sich wohl auch in der Zukunft verändern, um das Interesse der Kunden immer aufs Neue zu wecken.